Unser Dirigent 2012 bis 2014

Helmuth Reichel SilvaHelmuth Reichel Silva dirigierte in Rumänien die Oltenia Filarmonie Kraiova, in Deutschland die Stuttgarter Philharmoniker, das Württembergische Kammerorchester Pforzheim, das Tonart-Orchester Heidelberg, das Württembergische Philharmonie-orchester Reutlingen und das Stuttgarter Kammerorchester.

Im Jahr 2012 dirigierte er erstmals in Chile mit dem Orquesta Sinfónica de La Serena und Orquesta Sinfónica de Antofagasta, woraufhin eine sofortige Wiedereinladung für 2013 folgte. Seit November 2012 ist er Dirigent des Strohgäu Sinfonieorchesters.

Der junge Dirigent wurde 2011 Preisträger des „Dirigentenpodium Baden-Württemberg“. Im Jahr 2009 wurde er mit der Förderung der Stiftung „Fondo Nacional de la Cultura y de las Artes“ des Chilenischen Staates geehrt. Von der Stadt Würzburg unterstützt gründete er 2008 das Mozart Kammerorchester, dessen Schwerpunkt auf den Werken Mendelssohns und Mozarts liegt, dabei arbeitet er mit jungen talentierten Musikern aus der Region.

In seinem Repertoire spielen Komponisten aus seinem Heimatland wie René Amengual, Pedro Humberto Allende oder Juan Orrego-Salas eine große Rolle, darüber hinaus arbeitet er regelmäßig mit Orchestern in Südamerika und widmet sich der Musik zeitgenössischer chilenischer Komponisten.

Helmuth Reichel Silva begann im Alter von fünf Jahren mit dem Violinspiel. Bereits während seines Studiums am Staatlichen Konservatorium in Santiago de Chile erhielt er verschiedene Preise und konzertierte in den wichtigsten Konzertsälen Chiles.

Von 2002 bis 2007 studierte er Violine an der Hochschule für Musik Würzburg bei Prof. Herwig Zack und legte seine Diplomprüfung mit Auszeichnung ab. Wertvolle Erfahrung als Orchestermusiker durfte er unter zahlreichen Dirigenten sammeln, u. a. Mariss Jansons, Jonathan Nott, Daniel Raiskin, Michail Jurowski und Michael Sanderling. 2010 folgte sein Dirigierstudium an der Musikhochschule Stuttgart bei Prof. Per Borin. Er besuchte Meisterkurse bei Bruno Weil, Rodolfo Fischer, Jorma Panula und Yuuko Amanuma.

Helmuth Reichel Silva wurde 1983 in Santiago de Chile geboren und lebt zurzeit in seiner Wahlheimat Bamberg, wo er seit 2010 an der Universität als Dozent tätig ist.

Beim 6. Dirigierwettbewerb der Musik-Hochschulen in Deutschland im Januar 2015 hatte er einen hervorragenden zweiten Platz erreicht.