Sinfoniekonzerte 2005

Sonntag, 13. November 2005

Möglingen, Bürgerhaus
Konzertbeginn: 17:00 Uhr

Samstag, 19. November 2005

Schwieberdingen, Festhalle Herrenwiesen
Konzertbeginn: 19:30 Uhr

Sonntag, 20. November 2005

Hemmingen, Gemeinschaftshalle
Konzertbeginn: 17:00 Uhr

Programm:

Unsere Sinfoniekonzertreihe 2005 widmeten wir vorwiegend der französischen Musik. Drei französische Komponisten des 19. Jahrhunderts standen auf dem Programm.

Georges Bizet leitete unsere Konzerte ein. Mit zwei sehr unterschiedlichen Werken ließen wir Camille Saint-Saëns zu Wort kommen, dessen Cellokonzert Nr. 1 zu den Glanzstücken für dieses Instrument zählt. Der dritte Vertreter der französischen Musik war Adolphe Adam. Ein Zeitgenosse, aber kompositorischer Kontrapunkt dieser französischen Meister war Modest Mussorgski. Mit einem virtuosen Solistenstück von Miklós Rózsa und der Uraufführung eines Orchesterstückes von unserem Orchestermitglied Klaus Schuler ließen wir auch zwei Gegenwartskomponisten zu Wort kommen.

  • Georges Bizet: L'Arlésienne – Suite Nr. 1
  • Camille Saint-Saëns: "Le Rouet d’Omphale", op. 51
  • Camille Saint-Saëns: Cellokonzert Nr. 1, a-Moll, op. 33
  • Adolphe Adam: Ouvertüre "Die Nürnberger Puppe"
  • Klaus Schuler: Thème capricieuse, Uraufführung
  • Miklós Rózsa: Thema und Variationen für Violine, Violoncello und Orchester
  • Modest Mussorgski: Eine Nacht auf dem kahlen Berge

Solisten:

Claudia-Christine Ginzel, Violine
Prof. Reiner Ginzel, Violoncello

Konzertmeisterin:

Irina Paleeva

Leitung:

Dr. Manfred Nonnenmann