2002

Frank Lehmann, Solofagottist bei den Stuttgarter Philharmonikern Im Jahr 2002 wurde in Hemmingen an der Gemeinschaftshalle, unserem üblichen Konzertsaal, gebaut. Sie wurde erweitert und grundlegend modernisiert. Am 14. Dezember wurde die neue Halle feierlich wieder eröffnet und ein kleinerer Kreis des Orchesters begleitete mit kurzen Stücken von Mozart, Beethoven, Johann Strauß und Tschaikowski den Festakt. Bürgermeister Werner Nafz bedankte sich mit einem Eintrag in das Orchesterbuch: „Die musikalische Umrahmung bei der Einweihungsfeier durch das Strohgäu-Sinfonieorchester war bewußt gewählt und der erste musikalische Höhepunkt in der architektonisch gut gelungenen Halle“. Während der Umbauarbeiten mussten die beiden jedes Jahr in Hemmingen abgehaltenen Konzerte in der neuen Sporthalle stattfinden, die aber überraschenderweise einen ordentlichen Rahmen und eine gute Akustik für die, wie immer in Hemmingen, zahlreich erschienene Zuhörerschar bot.

Unter dem Motto ‚Rosen aus dem Süden‘ gab es am 5. Mai ein nicht alltägliches Programm mit Paul Hindemiths ‚Tuttifäntchen‘, an dem wie in den Vorjahren das Jugendkammerorchester mitwirkte, Johann Michael Haydns Ouvertüre zu ‚Andromeda und Perseus‘, ein Potpourri aus Franz Lehars Operette ‚Der Graf von Luxemburg‘, Borodins ‚Steppenkizze aus Mittelasien und neben weiteren beschwingten Stücken ein Notturno von Harald Genzmer, das Markus Kloos auf dem Horn solistisch hervorragend bewältigte.

Ein Highlight der drei Novemberkonzerte 2002 in Möglingen, Schwieberdingen und Hemmingen war der Auftritt von Frank Lehmann, der schon vor 20 Jahren seine ersten Orchestererfahrungen bei uns gemacht hat und seit Jahren Solofagottist bei den Stuttgarter Philharmonikern ist. Er glänzte mit dem weniger bekannten Konzert von Franz Adolf Berwald und dem virtuosen Andante und Rondo ungarese von Carl Maria von Weber. Daneben gab es die wunderschönen ‚Legenden‘-Suite von Anton Dvorak, die ‚Fest-Ouvertüre‘ von Albert Lortzing und den schmissigen modernen ‚Okeanos‘ des amerikanischen Komponisten Jack Bullock.